Blau-Weiss nun auf LinkedIn vertreten

Blau-Weiss Seite auf LinkedIn

    Datum: 25. April 2022

    Was bedeutet eigentlich das ‚in‘ auf der Blau-Weiss Homepage? ‚in‘ steht für LinkedIn, ein Business Netzwerk mit rund 800 Millionen Nutzerinnen und Nutzern. Das Netzwerk ist eine gute Anlaufstelle, um Kontakt zu bestehenden und alten Kolleginnen und Kollegen zu halten, Neuigkeiten zu teilen oder ehrenamtliche Aufgaben wie Trainerstellen anzubieten. So ist es nur logisch, dass Blau-Weiss nun seit 23. April 2022 auch auf LinkedIn vertreten ist. 

    LinkedIn ist ein soziales Netzwerk. Über diese Plattform stehen die Türen offen, sich mit anderen Menschen zu vernetzen, neue Jobs zu finden oder sich einfach zu beruflichen Themen auszutauschen. Aber auch Sportvereine, wie zum Beispiel Hertha BSC sind auf LinkedIn vertreten. Denn viele Menschen sind in ihrem Beruf aktiv und engagieren sich gleichzeitig ehrenamtlich zum Beispiel beim Fußball. LinkedIn schlägt hier „zwei Fliegen mit einer Klappe“. 

    Auf der Homepage zu finden, das ‚in‘ 

    Auf der Homepage zu finden, das ‚in‘

    Kontakte sind gut 

    „Über LinkedIn können Menschen schnell zusammenfinden, die bei unterschiedlichen Unternehmen, Behörden oder Sportvereinen arbeiten, Fußball-interessiert sind oder sich ehrenamtlich im Fußball engagieren“, sagt Bernd Schuster, einer der Vorstände von Blau-Weiss. „Wir haben daher eine Unternehmensseite auf LinkedIn angelegt, um den auf LinkedIn aktiven Vereinsmitgliedern oder den am Verein Interessierten, eine zentrale Anlaufstelle in diesem sozialen Netzwerk zu bieten“, so Schuster weiter. Durch das Folgen des Vereins kann sich jeder auf LinkedIn direkt über die Vereinsarbeit informieren und sich einbringen. Aus einzelnen Vereinsmitgliedern wird eine starke Gemeinschaft bzw. Community. 

    Netzwerk nutzen 

    Blau-Weiss unterstützt und fördert Fußballerinnen und Fußballer und schafft ein gutes Umfeld für Kinder, Jugendliche und Angehörige. Sie sind der Verein. LinkedIn kann dabei helfen, sich zum Verein auszutauschen und auch den Verein mit guten Ideen weiterzuentwickeln. Zudem können Events angekündigt oder geteilt werden. Ratschläge können ausgetauscht, gegenseitige Unterstützung kann angeboten werden.  

    Blau-Weiss wird daher auf LinkedIn Inhalte posten und die Community einbinden. 

    Eine wichtige Aufgabe von LinkedIn ist es, das berufliche Netzwerk zu stärken. Aber insbesondere das freiwillige ehrenamtliche Engagement der auf LinkedIn vertretenen Personen ist nicht zu unterschätzen. Beim ehrenamtlichen Engagement engagieren sich Menschen am häufigsten im Bereich Sport und Bewegung. Und insgesamt 38,8 % der Bewohner in städtischen Regionen bringen sich in ein Ehrenamt ein (Quelle: Deutscher Freiwilligensurvey 2019). Alle diese Menschen unterstützen andere und bereichern das Zusammenleben und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Ein großartiges Potential für Blau-Weiss und für unsere Spandauer Wilhelmstadt. „Wir werden versuchen, dieses Potential der vielen Ehrenamtlichen wo immer möglich zu nutzen und auch auf LinkedIn für eine ehrenamtliche Tätigkeit bei Blau-Weiss zu werben – zum Beispiel als Trainerin oder Trainer,“ so Schuster. 

    Aus Einzelmitgliedern eine starke Gemeinschaft zu bilden, ist uns wichtig. Der Umgang miteinander auf dem Platz oder im Netz ist bei Blau-Weiss der Schlüssel zum Erfolg.  

    Blau-Weiss Seite auf LinkedIn

    Blau-Weiss Seite auf LinkedIn

     

    Folge Blau-Weiss auf LinkedIn. Einfach den Link anklicken und folgen. 

    Von: Bernd Schuster

    2. Vorsitzender | Trainer 1. C

    LETZTEN NEWS

    LETZEN NEWS

    MEHR LESEN
    MEHR LESEN
    • Nike Youth Cup: 3. Hauptrunde

      1.C weiter im Nike Youth Cup - In der 3. Runde gegen CFC Hertha

      weiter lesen
    • Nike Youth Cup: 2. Hauptrunde ausgelost

      Zwei Mannschaften vertreten weiterhin FV Blau-Weiss Spandau 1903 im Nike Youth Cup.

      weiter lesen